Mittwoch, 25. Mai 2011

Heften mit Dachlatten

Eigentlich wollte ich Euch ja meinen fertigen Womo-Schlafquilt zeigen, aber der wollte partout nicht mit der Maschine gequiltet werden.

Also zeige ich stattdessen mal, wie ich größere Quilts hefte. Die Idee habe ich von einem YouTube Video.

Man nehme:

  • zwei gehobelte Latten von passender Länge (meine sind 2m lang)
  • ein Top, ein Vlies und eine Rückseite
  • eine Mikrostitch-Pistole oder Nadel und Heftfaden
  • einen ausreichend großen Tisch oder freien Fußboden (nur in tierfreien Haushalten zu empfehlen, daher bei uns nicht möglich)

Dann geht es los. Top und Rückseite werden einzeln auf je eine Latte gewickelt.
BS Heften 1 Minkee 800

Das ist Minkee – Fleece, mit der linken Seite nach oben.

BS Heften 2 Vlies 800

Das Vlies, in meinem Fall Wolle, legt man lose auf.

BS Heften 3 Top 800

Dann kommt als Letztes das Top obendrauf. Man fängt unten an, zu heften (mit welcher Methode auch immer), arbeitet sich dann nach hinten vor.  Im nächsten Schritt wird der fertige Teil nach vorne gezogen und die Latten weiter abgerollt. Zuerst die Rückseite, dann das Vlies glatt darüber streichen, zuletzt das Top weiter ausrollen. Man wundert sich, wie schnell das geht.

Und dann unternimmt man einen frustranen Versuch mit der Näma, und ist schneller am Trennen als man “Papp” sagen kann. Diesen Urlaub wird das wohl nix werden.

Kommentare:

lille stofhus hat gesagt…

Was für eine coole Idee. Und ich mache das immer auf dem Eßtisch, der dafür aber viel zu kein ist.

LG Gela

Irres Licht hat gesagt…

Hallo Claudia

aber das Top ist super schön.
Ich liebe das Muster und ich liebe den dunklen Hintergrund, weil er die Farben so schön zum Leuchten bringt.
Bin auf den fertigen Quilt gespannt, auch wenns noch ein bisschen dauert.

Viele Grüße, ANia

stichelei hat gesagt…

Liebe Claudia,
ich versuche es mal hier:
Du hast bei meiner Verlosung den Trostpreis, das Kosmetiktäschchen gewonnen. Nun bräuchte ich noch Deine Adresse. Auf meinem Blog ist die emailadresse eingetragen
http://stichelei-stichelei.blogspot.com/. Bitte schreib mir kurz, dann kann ich es zur Post bringen.
Liebe Grüße
Anneliese

itsy hat gesagt…

Wow, das ist total gelungen,
danke für die gute Anleitung.