Dienstag, 18. Januar 2011

Ein Döschen für meine Quiltwerkzeuge aka Rundablage

Nachdem meine rosa Nähutensilios ein neues Zuhause gefunden haben, hatte ich endlich den nötigen Druck, ein anderes Behältnis zu nähen.

Im Adventskalender der QF gab es eine tolle Anleitung namens Rundablage  von Quiltjule. Eine Verwertung für nicht mehr brauchbare CDs. Das Model ist super, aber nur geeignet für Näherinnen, die keine Angst vor Handnähen haben, denn einen nicht unerheblichen Teil muss man mit der Hand nähen. (Mache ich aber gerne). Soo, genug geredet, jetzt kommen Bilder:

Quiltdöschen 1a

Quiltdöschen 5b

Quiltdöschen 4b

Den Einsatz habe ich mir ausgedacht, weil ich die Fingerhüte beim Quilten ja immer wieder mal wechseln muss. Dann möchte ich sie einfach an einen sicheren Ort fallen lassen können. Und sie sollen nicht ständig gegen einanderklackern, speziell dem Porzellangleiter täte das auf Dauer sicher nicht gut. Der Einsatz ist nicht ganz so formstabil wie der Rest, weil er nur mit Decovil stabilisiert ist, es ist aber ausreichend. Jetzt mache ich noch einen weichen Deckel, evt aus passendem Filz, damit auch beim Transport nichts durcheinander kullert.

Kommentare:

Gudi hat gesagt…

Liebe Claudia,

das mit dem Einsatz ist wirklich eine super Idee, die mir sehr gut gefällt.

GLG Gudi, deren Auge besser ist, aber immer noch nicht ganz geheilt. *g*

Siggi hat gesagt…

Die Idee is supi, hatte ich auch schon in Erwägung gezogen, aber ich hab ja erst 3 Stück genäht und so hab ich ja noch Zeit mir da etwas zu überlegen.
Liebe Grüße von Siggi und Woodstock