Freitag, 3. September 2010

…und jetzt quiltet sie auch!

In der vorigen Woche war ich zum zweiten Mal in Töpchin bei Esther Miller, um das Handquilten vernünftig zu erlernen. Nach dem ersten Kurs kam ich trotz aller guten Vorsätze nicht zum Quilten, so dass die erlernten Handgriffe nicht in Fleisch und Blut übergehen konnten. Es dauerte mehrere Monate bis mein Quiltrahmen (ein runder Standrahmen) seine Arbeit aufnehmen konnte. Er wollte erst immer Kniebeugen machen und wir mussten mehrere Dinge ausprobieren, um das zu verhindern. Danach habe ich nicht mehr als vielleicht 5 Stunden insgesamt gequiltet und hatte das Gefühl, dass ich nicht mehr richtig weiß, wie es geht.
Also fuhr ich zum “Nachsitzen”. Zu meiner Freude stellte ich fest, dass ich gar nicht so viel verlernt hatte. Der Kurs war sehr schön, jetzt konnte ich schon ein bisschen Routine erwerben, zu mal ich nicht mehr durch das Ausprobieren der Fingerhüte gebremst wurde. Übrigens hatte ich auch dieses Mal jeden Morgen geschwollene Finger, keine Ahnung, woher das kommt.
Ich zeige Euch mal ein paar Bilder:
DSC_1274b
DSC_1295 DSC_1297 DSC_1298a
Diese Hände gehören nicht mir, sondern Esther, zwischen uns liegen Jahre der Übung, die ich nie aufholen kann.
 


Hier seht Ihr, was man als Lehrstück in den 2 oder 3 Tagen arbeitet. GsD sieht man nur, wenn man mit der Nase draufhängt, wie viele Fehler und Unregelmäßigkeiten es noch hat. Aber man merkt auch, wie es von Stunde zu Stunde besser wird.
DSC_1271
Diesmal hatte ich den Grundkurs Plus, in dem man nachmittags auch viele interessante Dinge über die Amish lernt. Ein bisschen was wusste ich auch vorher schon, aber Infos aus “erster Hand” sind schon etwas anderes. Sehr empfehlenswert!
Und außerdem gibt es auch noch viele schöne Dinge, die einen in Versuchung führen, eine Versuchung, der man gerne erliegt.DSC_1273
Garne und Zubehör
DSC_1280



Stoffe und Schablonen


DSC_1282 und die größte Auswahl schöner Bücher zum Thema, die ich je auf einem Fleck gesehen habe. Gibt´s online auch hier


 
Wenn es mir möglich ist, werde ich nächstes Jahr entweder einen Fortgeschrittenen Kurs machen oder einen Applikationskurs bei Ted Storm.

Keine Kommentare: