Sonntag, 4. Juli 2010

Taschen-Organizer, fertig!

Eine Anleitung für Anfänger ist es nicht und dem entsprechend habe ich auch mal rückwärts genäht. Auch Nähvokabeln kenne ich jetzt besser, Google sei Dank.

Es hat mich drei Vormittage gekostet, dann war das Werk vollbracht. Und es ist auch schön geworden, aber aus der Nähe zeigen würde ich es nicht unbedingt. Beim zweiten Mal ginge es bestimmt leichter, z.B. würde ich nicht vergessen, die Unterseite der “Coin-Purse” anzunähen. In der Beschreibung stand: Unterkante erst mal stecken, dann beiseite legen, genäht wird später. Der Schritt kam aber nicht (oder ich habe es übersehen). Der Organizer war fertig und ich öffnete stolz mal diese, mal jene Reißverschlußtasche. In der “Coin-Purse” war Licht, d.h. sie war unten offen. Da war Handnähen angesagt.

Aber genug geredet, hier kommen die Bilder:

Taschenorganizer 3

Taschenorganizer 1

Taschenorganizer 2

 

Er ist 30 cm lang und ca 15 cm breit, die Mitteltasche ist so stabil, dass man Papiere darin aufbewahren kann. Die große vordere Reißverschlußtasche ist fast 3-4 cm tief, da geht auch einiges rein. Das Scheckkartenteil habe ich durch eine normale Tasche ersetzt.

Der Organizer passt z.B. in die Julie Tasche ohne Probleme.

Kommentare:

Dagi hat gesagt…

Hallo Claudia,
sieht gut aus deine Bag'n Bag!

LG Dagi

Barbara hat gesagt…

wo gibt es denn diese tolle Anleitung....einfach genial...liebe Grüße Barbara

Claudia (chinaauge) hat gesagt…

Hallo Barbara,

die Anleitung bekommst Du hier:
http://www.studiokatdesigns.com/

etwas runter scrollen, das Teil heißt "Encore"

Viel Spaß und gute Nerven dabei (beim Nähen, nicht beim Bestellen)

LG Claudia